Raumlufttechnische Anlagen VDI 6022, VDI 6023, VDI 2047 und 42. BImSchV

Die VDI 6022 ist eine Richtlinie des Fachbereiches Technische Gebäudeausrüstung des Verein Deutscher Ingenieure. Die Richtlinie VDI 6022 beschreibt den Stand der Technik bezüglich der Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte und an die Beurteilung der Raumluftqualität.

Die VDI 6023 beinhaltet das hygienebewusste Planen, Bauen und Betreiben von Trinkwasser-Installationen und wurde erstmals 1999 vom VDI Verein Deutscher Ingenieure aufgegriffen. Vorbild war in Teilen die Richtlinie VDI 6022.

Mit der Richtlinie VDI 2047 Blatt 2 hat der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) klare Vorgaben für den Betrieb von Kühltürmen mit hygienisch einwandfreiem Kühlwasser gemacht. Seit Januar 2015 gelten die einheitlichen Richtlinien für die Betriebssicherheit von Rückkühlanlagen. Hierzu gehören insbesondere die Kühlwasserbehandlung und die konsequente Bekämpfung von Keimen wie zum Beispiel die gesundheitsgefährdenden Legionellen oder schleimbildenden Pseumonaden.

Seit dem 19. August 2017 ist die 42. BImSchV - Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider - in Kraft. Diese verpflichtet die Betreiber der entsprechenden Anlagen zur regelmäßigen Kontrolle Ihrer Anlagen im Hinblick auf den Ausstoß von gesundheitlich bedenklichen Konzentrationen von Legionellen und Keimen. Die Labore der ÖHMI Analytik unterstützen Betreiber von Verdunstungskühlanlagen beim hygienisch einwandfreien Betrieb ihrer Anlagen mit Probenahme und Analytik für die in der 42. BImSchV vorgegebenen mikrobiologischen und chemischen Parameter.

Gern beraten Sie unsere fachkundigen Mitarbeiter der ÖHMI Analytik!

 

Für weiterführende Informationen:

Rufen Sie uns an: 0391 8507 122

Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@oehmi-analytik.de

Für eine Angebotsabfrage klicken Sie bitte hier.

Angebot anfordern
 Raumluftqualität